Satzart oHG

Morgenbergstraße 41
08525 Plauen

Tel.: 03741 5504-0
Fax: 03741 5504-25

info@satzart.de

Rundreisen | Großbritannien und Nordirland

Die ganze Schönheit Schottlands

Reisebeschreibung

1. Tag: Anreise Amsterdam/Ijmuiden

Sehr früh schon beginnt unsere Fahrt in Richtung Amsterdam/Ijmuiden. Das moderne Fährschiff von DFDS Sea­ways erwartet uns bereits am späten Nachmittag im Hafen, um uns zu einem unvergesslichen Aufenthalt nach Schottland zu bringen. Stärken Sie sich am reichhaltigen Skandinavischen Buffet und genießen Sie das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm an Bord.

2. Tag: Ankunft Newcastle – Glasgow/Clydebank

Nach einem ausgiebigen Frühstück an Bord erreicht das Schiff bei Newcastle die englische Ostküste. Unser Weg führt nun gen Westen entlang des 2000 Jahre alten und 118 km langen Hadrian’s Wall, einer römischen Grenzbefes­tigung die 200 Jahre lang die nördlichste Grenze des römischen Reiches darstellte. Bei Gretna Green, der ehemaligen Hochzeitsschmiede (Eintritt Mehrpreis – 5,50 €) zahl­reicher englischer Pärchen, passieren wir die Grenze zu Schottland. Bald darauf erreichen wir Glasgow, die größte schottische Stadt in großartigem viktorianischem Stil erbaut. Während einer Stadtrundfahrt werden Sie die ehe­malige europäische Kultur­hauptstadt näher kennen lernen. Am heutigen Abend wohnen wir in einem 4*-Hotel im Raum Glasgow/Clydebank.

3. Tag: Glasgow/Clydebank – Loch Ness – Aviemore

Weiter geht es entlang des von sanften Hügeln eingerahmten, tiefblauen Sees Loch Lomond, in nordwestliche Richtung zum landschaftlich äußerst reiz­vollen Glencoe-Tal, das Tal der Tränen. Mit dem höchsten Berg Großbritan­niens, dem Ben Nevis, im Hintergrund erreichen Sie bald darauf den legen­dären Loch Ness. Hier lohnt ein Besuch der Ruinen von Urquhart Castle direkt am Seeufer. Nach Ihrer eventuellen Begegnung mit dem Ungeheuer von Loch Ness fahren wir weiter über Inverness nach Avie­more, gelegen im schottischen Hochland. Hier beziehen wir für die nächsten zwei Nächte unsere Zimmer in einem 4*-Hotel.

4. Tag: Schottisches Hochland und herrliche Atlantikküste

Auf unserem Weg über Inverness, der Hauptstadt des schottischen Hoch­landes, überqueren wir den Moray Firth und stoßen unterwegs auf die in der Schlucht Corrieshalloch gelegenen Wasserfälle „Falls of Measach“. In der Nähe des kleinen Fischerdörfchens Gairloch befinden sich die Inverewe Gardens (Eintritt Mehrpreis – 10,00 €), er ist der am nördlichsten gelegene Botanische Garten der Welt. Niemand erwartet hier eine solche subtropische Pflanzenwelt, die aufgrund der vom warmen Golfstrom verwöhnten Küste gedeihen kann. Auf unserem Weg zurück durchqueren wir die faszinierende Landschaft des Naturschutzgebietes am Loch Maree. Am Abend haben Sie die Möglichkeit Haggis, eine Spezialität der schot­tischen Küche und einen guten schottischen Whisky zu probieren. Dazu passend wird Sie ein Dudelsackspieler begrüßen.

5. Tag: Aviemore – Schottisches Hochland – Spey-Tal (Whisky­straße) – Aberdeen

Das schottische Hochland gilt noch heute als klassischer Geheimtipp unter Naturliebhabern und so dürfen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Tag, mit Natur und Kultur freuen. Wir fahren nach Inverness, der Hauptstadt des schottischen Hochlandes, die vom Inverness Castle gekrönt wird. Etwas östlich von Inverness gelegen, beeindruckt die noch immer intakte Festung „Fort Georg“, die vom Leben der Soldaten zeugt. Von der Burg­mauer hat man einen herrlichen Blick über den Moray Firth (Meeresarm der schot­tischen Nordseeküste). Weiter führt unsere Fahrt durch das Landesinnere, in das so genannte Whiskyland. Hier laden wir Sie in eine „Distillery“ zu einer Whiskyprobe, ein. Whisky wird in Schottland auch als „flüssiges Gold“ bezeichnet. Unsere Fahrt endet heute Abend in Aberdeen an der schönen Ostküste des Landes. Abendessen und Übernachtung in einem 4*-Hotel.

6. Tag: Aberdeen – Edinburgh – Historischer Glanz in Schottlands Hauptstadt

Durch die zauberhaften Landschaften der Grampian Mountains, entlang der traumhaft schönen Ostküste Schottlands, fahren wir nach Edinburgh. Sie werden beeindruckt sein, von der Schönheit der schottischen Hauptstadt. Die zahlreichen Höhepunkte erkunden Sie bei einer halbtägigen Stadtführung. Über das Kopfsteinpflaster des Grassmarktes mit seinen bunten Pubs und Ladenfronten geht es zum mächtigen Edinburgh Castle. Von hier aus offenbart sich ein toller Blick über die Stadt und im Inneren authentische Einblicke in Schottlands Vergangenheit. Das Stadtbild von Edinburgh ist ebenso geprägt von Prachtbauten des 19. Jhd. wie von mittelalterlichen Fassaden. Genießen Sie es hier zu sein! Am Abend beziehen wir ein 4*-Hotel in Edinburgh/Stadtrand.

7. Tag: Edinburgh – York – Hull – auf Wiedersehen Schottland

Es heißt Abschied nehmen vom Land der Kilts und Clans. Auf unserem Weg südwärts fahren wir vorbei an der einst heiß umkämpften Abteiruine in Jedburgh. Sie ist ein Zeugnis der Jahrhunderte langen Feindschaft zwischen Schotten und Engländern. Kurz bevor wir Hull erreichen, lohnt als krönender Abschluss eine Stippvisite im geschichtsträchtigen York. Das historische Stadtzentrum wirkt auf seinen Besucher wie das lebendige Mittelalter. In Hull angekommen lichtet unser Fährschiff die Anker zur Überfahrt nach Rotterdam/Zeebrügge. Bei einem geselligen Abendbuffet lassen Sie die schönen Momente dieser Schottlandreise nochmals Revue passieren.

8. Tag: Heimreise

Vor der Ausschiffung stärken Sie sich am Frühstücksbuffet. Gegen 8.00 Uhr erreichen wir das Festland und treten die Heimreise an.

Termine und Preise

17. - 24. März 2024:

Doppelzimmer975,00 EUR
10. - 17. Mai 2024:

Doppelzimmer975,00 EUR
3. - 10. September 2024:

Doppelzimmer975,00 EUR